Fahrt zum Nordkap

Jetzt sind es nur noch wenige Tage, bis die schon vor einigen Monaten geplante Reise von meiner Tochter und mir zum Nordkap endlich losgehen wird.

So gut ich die bisherige Planung auch fand, ich muss zugeben, dass die geplante Route doch sehr optimistisch war; auch wenn ich noch immer denke, dass man das durchaus in vernünftiger Weise „schaffen“ könnte, haben wir uns entschlossen, die Reiseroute um etwa 500 km zu kürzen, um im Norden Norwegens etwas mehr Zeit zu haben, da wir abends vermutlich recht lange aufbleiben werden, um die Polarlichter zu „jagen“ und dadurch die langen Tagesetappen von 500 oder 600 km uns kaum noch Zeit lassen würden, die grossartige Landschaft durch die hier fahren, richtig und vor allem entspannt zu würdigen.

Unsere neue Reiseroute findet Ihr hier.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.