Im Etoshapark

Mittlerweile sind wir bereits an unserer zweiten Station im Etoshapark angekommen, nach zwei Nächten in Halali sind wir heute Nachmittag nach einer etwas turbulenten Fahrt in Nakutomi gelandet.

Leider ist hier im Park das Internet extrem schlecht und ich hatte schon bei der Telekom einen Tagestarif mit 50 MB gebucht, weil das örtliche WLAN eine Zumutung ist. Immerhin konnte ich mit dieser Buchung die letzten Bilder hochladen, für Bilder aus dem Park wird es aber nicht mehr reichen, diese werde ich morgen oder später nachladen.

In jedem Fall war es extrem beeindruckend diese Menge an Tieren in freier Natur (mehr oder weniger) zu erleben, wir waren bis auf 20 Meter an mehreren Elefantenfamilien dran, haben Löwen aus etwa 50 Meter Entfernung gesehen und natürlich eine Unmenge an Giraffen, Zebras und verschiedenen Antilopenarten, die Bilder dazu später, muss auch erst mal aus mehreren Hundert sichten 🙂

Morgen geht es dann nach Rundu, quasi der Einstieg in den Caprivizipfel, doch dazu morgen mehr, denn Ihr wißt ja, morgen ist ein anderer Tag.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.