Einreise Laos

Heute war es dann so weit, nach einem durchaus ordentlichen Frühstück, wobei ich für meinen Teil morgens keine warmen Bohnen und Hühnerfleisch in Currysoße mag, ging es dann mit einem Vertreter von mekongcruises.com an die laotische Grenze, die wir dann nach gefühlt fünf, tatsächlich aber wohl nur knapp 2 Stunden endlich passiert hatten, wobei mehrere Einreisedokumente ausgefüllt werden mußten, die immer jeweils identische Informationen abfragten. Der Grenzübertritt fühlte sich schon ein wenig wie seinerzeit der Transit von West-Berlin nach West-Deutschland durch die DDR an, einer sammelt die…